+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Heißt es: Ich bestehe auf einer Entschuldigung oder: Ich bestehe auf eine Entschuldigung

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard Heißt es: Ich bestehe auf einer Entschuldigung oder: Ich bestehe auf eine Entschuldigung

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Im Unterricht

    Mit folgendem Nachschlagewerk versuchte ich dieser Frage auf den Grund zu gehen:
    Duden, nix gefunden

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2014
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    271

    Standard

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    Sprachsystem

    In Ihrer Frage geht es darum, in welchem Kasus die Wortgruppe eine Entschuldigung stehen muss. Bezüglich dieses Zweifelsfalls gibt es bereits einen Beitrag, den Sie unter dem folgenden Link finden:

    http://www.grammatikfragen.de/showth...efixid=rektion

    Dort wird herausgearbeitet, dass der Zweifelsfall zunächst dadurch entsteht, dass es sich bei auf um eine sogenannte Wechselpräposition handelt. Präpositionen zeichnen sich allgemein dadurch aus, dass sie eine Nominalgruppe in einem bestimmten Kasus fordern. Das Besondere an Wechselpräpositionen besteht nun darin, dass sie je nach intendierter Bedeutung mit zwei Kasus stehen können. So kann auf nämlich sowohl mit dem Dativ als auch mit dem Akkusativ stehen. Betrachten wir dazu nun zwei Beispiele:

    Beispiel

    1) Die Katze liegt auf dem Sofa.
    2) Die Katze springt auf das Sofa.


    In Beispiel 1 wurde für die Wortgruppe das Sofa der Dativ gewählt. Mit dem Dativ kann ausgedrückt werden, dass hier ein bestimmter Ort angegeben wird, es sich also um etwas Statisches handelt. Dagegen wird der Akkusativ – wie in Beispiel 2 – gewählt, um eine bestimmte Richtung anzugeben bzw. einen dynamischen Vorgang.

    Nun entsteht der Zweifelsfall in Ihrem Beispiel dadurch, dass bestehen kein Verb ist, das notwendigerweise eine lokale oder direktionale Bedeutung nahelegt. Allenfalls lässt sich sagen, dass mit der auf bestehen folgenden Präpositionalgruppe im übertragenen Sinne ein Ort angegeben wird. Im Duden 9 Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle heißt es entsprechend, dass bestehen auf vor allem mit dem Dativ verbunden wird. Ihr Beispiel würde also lauten:

    Beispiel

    Ich bestehe auf einer Entschuldigung.


    Doch auch der Akkusativ kommt im Sprachgebrauch vor. Er lässt sich darüber rechtfertigen, dass mit bestehen nicht nur im übertragenen Sinne ein Ort angegeben wird, sondern auch eine Richtung wohin sich ein bestimmtes Bedürfnis richtet. Im Akkusativ lautet der Beispielsatz:

    Beispiel

    Ich bestehe auf eine Entschuldigung.


     


    Sprachgebrauch

    Um zu überprüfen, welche Variante im Sprachgebrauch präferiert wird, wurde mithilfe von COSMAS II, der digitalen Belegsammlung des Instituts für Deutsche Sprache (IDS), und Google nach beiden Varianten gesucht. Das Ergebnis zeigt die nachfolgenden Tabellen:

    COSMAS IIGoogle
    Ich bestehe auf einer Entschuldigung. 0 Treffer ca. 132 Treffer
    Ich bestehe auf eine Entschuldigung 0 Treffer ca. 305 Treffer
    bestehe auf einer ca. 116 Treffer ca. 44.900 Treffer
    bestehe auf eine ca. 23 Treffer ca. 21.200 Treffer
    bestehe auf der ca. 163 Treffer ca. 29.900 Treffer
    bestehe auf die ca. 40 Treffer ca. 36.700 Treffer

    Treffer in Cosmas II
    flektierte Form von bestehen + auf einer ca. 1.596 Treffer
    flektierte Form von bestehen + auf eine ca. 365 Treffer
    flektierte Form von bestehen + auf der ca. 2.604 Treffer
    flektierte Form von bestehen + auf die ca. 764 Treffer

    Die Trefferzahlen zeigen, dass sowohl der Akkusativ als auch der Dativ frequentiert auftreten. Bei den Suchanfragen dominiert die Wahl des Dativs in den meisten Beispielen. Ausgenommen sind die Google-Treffer zu Ihrem konkreten Beispielsatz. Dort überwiegt die Wahl des Akkusativs. Insgesamt lässt sich bei der Rektion von bestehen auf eine Wandeltendenz erkennen. Wurde früher vor allem der Dativ verwendet, scheint sich langsam die Wahl des Akkusativs zu konventionalisieren.

    Unterstützt wird diese Annahme durch eine kleine, von Stephanie Lotzow durchgeführte Befragung, bei der die Probanden die nachfolgenden Sätze nach ihrem Sprachgefühl bewerten sollten:

    Beispiel

    Die Regierung besteht auf die neue Startbahn. vs. Die Regierung besteht auf der neuen Startbahn.
    Er besteht auf seine Forderung. vs. Er besteht auf seiner Forderung.
    Ich bestehe auf mein Recht. vs. Ich bestehe auf meinem Recht.
    Sie bestanden auf die Erfüllung des Vertrags. vs. Sie bestanden auf der Erfüllung des Vertrags.
    Ich bestehe auf eine Vertragsverlängerung. vs. Ich bestehe auf einer Vertragsverlängerung.


    Bei allen Beispielsätzen entschied sich die Mehrheit der Probanden für die Wahl des Akkusativs, was ein Indikator für ein sich änderndes Rektionsverhalten sein kann. Die genaue Verteilung der Antworten zeigt die folgende Tabelle

    Wahl des DativsWahl des Akkusativs
    Die Regierung besteht auf der neuen Startbahn/ die neue Startbahn. 1 Proband 17 Probanden
    Er besteht auf seiner/seine Forderung. 4 Probanden 14 Probanden
    Ich bestehe auf meinem/mein Recht. 2 Probanden 16 Probanden
    Sie bestanden auf der/die Erfüllung des Vertrags. 3 Probanden 15 Probanden
    Ich bestehe auf einer/eine Vertragsverlängerung. 3 Probanden 15 Probanden

    Dabei gilt jedoch zu berücksichtigen, dass die Stichprobengröße relativ gering ist, sodass die Aussagekraft nicht überbewertet werden darf.

    Hinweis zu Googledaten: Die Sprachgebrauchsdaten werden mit dem wissenschaftlich fundierten Recherchesystem des Instituts für deutsche Sprache Mannheim COSMAS II erhoben und durch Googlebefunde ergänzt. Die ergänzende Googlesuche ist notwendig, da in der Textsammlung des IdS (DeReKo = Deutsches Referenzkorpus), obwohl diese inzwischen 24 Milliarden Wortformen umfasst, die gefragten Varianten häufig nur relativ selten vorkommen. Bei Google finden sich häufig deutlich mehr Treffer, die Zahlen sind aber aus den folgenden beiden Gründen mit Vorsicht zu genießen:

    1. Google unterscheidet nicht zwischen "echten" Sprachgebrauchstreffern und metasprachlichen Diskussionen. Die Frage zu downgeloadet/gedownloadet in unserem Forum bspw. ist auch ein Treffer bei Google. Insgesamt betrachtet machen die metasprachlichen Diskussionen aber in aller Regel den deutlich geringeren Anteil an den Gesamttreffern aus.

    2. Google bemüht sich um personalisierte und schnelle Suchergebnisse, die Treffergenauigkeit steht hier also nicht im Vordergrund. Dennoch - und deshalb wird hier trotz der genannten Einschränkungen auf Google zurückgegriffen - lassen sich doch Eindrücke über allgemeine Gebrauchstendenzen gewinnen.
     


    Fazit: Aus sprachsystematischer Sicht sind beide von Ihnen vorgeschlagenen Varianten möglich. Nach bestehen auf wird laut den Suchanfragen in den Korpora im Sprachgebrauch derzeit vor allem der Dativ bevorzugt, wobei auch der Akkusativ frequentiert auftritt. Es scheint hier eine Sprachwandeltendenz erkennbar zu sein, die besonders deutlich durch die Antworten der befragten Probanden wird. Diese entschieden sich mehrheitlich für die Wahl des Akkusativs.

    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen

    Geändert von Jacqueline Weiß (04.04.2017 um 11:32 Uhr)

  3. #3
    Unregistriert Gast

    Standard

    In Ihrer Frage geht es darum, in welchem Kasus die Wortgruppe eine Entschuldigung stehen muss.

    Hier macht das Präpositionalobjekt keine Lokalangabe. Deshalb sind die Fragen wo? oder wohin? hier nicht sinnvoll.
    Hier geht es um ein Verb mit einer festen Präposition:
    bestehen auf + Akkusativ
    Die richtige Frage lautet:
    Worauf bestehe ich?
    Und die Antwort:
    Auf eine Enschuldigung.
    Wenn man Verben mit festen Präpositionen verwendet haben die Präpositionen keine Bedeutung sondern eine Funktion, sie stellen die Verbindung zwischen dem Verb und dem Obejkt her.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ich bestehe auf dem Geld, oder ich bestehe auf das Geld
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.02.2018, 13:54
  2. Eine oder Einer?
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2015, 14:09
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2015, 09:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein