+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: "Dass ich nichts mehr mit dir zutun haben wollen würde könnte"

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard "Dass ich nichts mehr mit dir zutun haben wollen würde könnte"

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Selbst nachgedacht

    Mit folgendem Nachschlagewerk versuchte ich dieser Frage auf den Grund zu gehen:
    Internet

    Ich möchte aussagen:

    Es könnte sein, dass ich nichts mehr mit dir zutun haben wollen würde.

    Ist es grammatisch ebenso zulässig zu sagen:

    Dass ich nichts mehr mit dir zutun haben wollen würde könnte.

    Vielen Dank und viele Grüße

  2. #2

    Standard Finite Verben im Verbalkomplex

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    Die Antwort auf die Frage wurde im Rahmen eines Seminars an der JLU Gießen von Vanessa Langsdorf erstellt.

    Sprachsystem


    Die Fragestellung in diesem Fall ist, wie viele finite Verben in einem Verbalkomplex vorkommen können. Ein Verbalkomplex ist eine Verbindung aus mehreren Verben in einem (Teil-)Satz. Als finite Verbformen bezeichnet man diejenigen Formen eines Verbes, die konjugiert sind. Unter infiniten Verbformen hingegen versteht man den Infinitiv sowie die Partizipien eines Verbes. Grundsätzlich kommt in einem Verbalkomplex nur eine finite Verbform vor, weshalb der Ausgangssatz falsch ist. Dies soll im Folgenden gezeigt werden.

    In dem Ausgangsbeispiel sind zwei finite und drei infinite Verbformen zu finden:

    Beispiel

    Dass ich nichts mehr mit dir zu tun haben wollen würde könnte.

    Um nun der Frage nach der Anzahl von finiten Verbformen im Verbalkomplex nachzugehen, wird zunächst ein Hauptsatz mit einem einfachen Prädikat gebildet:

    Beispiel

    Ich habe nichts mehr mit dir zu tun.

    Im zweiten Schritt werden dem Ausgangssatz Modalverben hinzugefügt. Modalverben haben grundsätzlich die Eigenschaft, das Prädikat zu modifizieren. Somit erhält das Prädikat neue Bedeutungsnuancen. Modalverben können beispielsweise eine Notwendigkeit (müssen) oder eine Möglichkeit (können) ausdrücken.

    a) Der Ausgangssatz könnte somit lauten:

    Beispiel

    Ich kann nichts mehr mit dir zu tun haben.
    Ich will nichts mehr mit dir zu tun haben.
    Ich muss nichts mehr mit dir zu tun haben.


    Im Ausgangsbeispiel wurde der Verbalkomplex darüber hinaus durch den Würde-Konjunktiv erweitert. Somit wird der Satz inhaltlich dahingehend verändert, dass ein eine Möglichkeit (Potentialis) beschrieben wird.
    b) Der Ausgangssatz könnte somit lauten:

    Beispiel

    Ich würde nichts mehr mit dir zu tun haben wollen.
    Ich würde nichts mehr mit dir zu tun haben können.
    *(nicht möglich:) Ich könnte nichts mehr mit dir zu tun haben werden.


    Der letzte Fall zeigt deutlich, dass der Würde-Konjunktiv im Hauptsatz nur realisiert werden kann, wenn diese Form flektiert wird und nicht die Modalverben oder Vollverben.

    Vergleicht man a) und b) miteinander, so wird deutlich, dass immer nur eine finite Verbform im Verbalkomplex vorkommt. Dies ist unabhängig davon, ob es sich um einen Haupt- oder einen Nebensatz handelt.
    c) Formuliert man den Beispielsatz wieder in einen Nebensatz um, so ergibt sich:

    Beispiel

    Dass ich nichts mehr mit dir zu tun haben wollen würde.
    Dass ich nichts mehr mit dir zu tun haben wollen könnte.


    Die letzte Beispielvariante mit dem finiten Verb könnte lässt erkennen, dass vom Modalverb können auch ein Konjunktiv (II) gebildet werden kann, der die Funktion ausübt, etwas als potenziell zu kennzeichnen. Die würde-Form wird hier also nicht unmittelbar benötigt. Zwar ist es möglich, ein Modalverb mit einem würde-Konjunktiv zu verbinden:

    Beispiel

    Dasss ich nichts mehr mit dir zu tun haben wollen können würde.

    Das führt allerdings zu einem sehr stark ausgebauten Verbalkomplex.

    Fazit: Der Ausgangssatz „dass ich nichts mehr mit dir zu tun haben wollen würde könnte“ ist jedoch unzulässig, da zwei flektierte Verben im Verbalkomplex vorkommen.
    Daher sollten Sie sich auf eine unter c) formulierte Variante festlegen.

     


    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein