+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: An welchen Stellen muss in diesem Satz ein Komma stehen? "Sprechen und gesprochene Worte zu verstehen ermöglicht strukturelles Denken Kommunikation und die Aneignung von Wissen."

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard An welchen Stellen muss in diesem Satz ein Komma stehen? "Sprechen und gesprochene Worte zu verstehen ermöglicht strukturelles Denken Kommunikation und die Aneignung von Wissen."

    Welche Variante ist richtig?

    Sprechen und gesprochene Worte zu verstehen, ermöglicht strukturelles Denken, Kommunikation und die Aneignung von Wissen.

    Sprechen und gesprochene Worte zu verstehen ermöglicht strukturelles Denken, Kommunikation und die Aneignung von Wissen.

    Danke im Voraus für Eure Hilfe! :-)

  2. #2

    Standard Kommasetzung

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Da es sich bei ihrer Frage um keinen den Sprachgebrauch betreffenden grammatischen Zweifelsfall handelt, sondern um eine Frage zur Rechtschreibung, wird hier auf unser auf Zweifelsfälle ausgerichtetes Antwortschema mit den Icons verzichtet. Wir möchten Sie dennoch bitten, die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.


    Mit Ihren beiden vorgeschlagenen Varianten stellen Sie die Frage, ob die Infinitivgruppe Sprechen und gesprochene Worte zu verstehen von dem Teil ermöglicht strukturelles Denken, Kommunikation und die Aneignung von Wissen durch ein Komma abgegrenzt wird oder nicht. Diesbezüglich sind im amtlichen Regelwerk für deutsche Rechtschreibung (§75) folgende Bedingungen aufgezählt:
    Infinitivgruppen grenzt man mit Komma ab, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
    1) die Infinitivgruppe ist mit um, ohne, statt, anstatt, außer, als eingeleitet

    Beispiel

    Kommunikation ist nicht möglich, ohne gesprochene Worte zu verstehen.

    2) die Infinitivgruppe hängt von einem Substantiv ab

    Beispiel

    Die Voraussetzung, gesprochene Worte zu verstehen, bildet die Grundlage für strukturelles Denken.

    3) die Infinitivgruppe hängt von einem Korrelat oder einem Verweiswort ab

    Beispiel

    Zur Kommunikation wird es vorausgesetzt, gesprochene Worte zu verstehen.
    Da keine dieser Bedingungen auf Ihr Beispiel Sprechen und gesprochene Worte zu verstehen ermöglicht strukturelles Denken, Kommunikation und die Aneignung von Wissen zutrifft, ist ein Komma an dieser Stelle nicht notwendig. Weiter steht im amtlichen Regelwerk (§78), dass es im Ermessen des Schreibenden liegt, ob er etwas mit Komma als Zusatz kennzeichnen will oder nicht, was nach Abschnitt 3 auch Infinitivgruppen betrifft. Als Beispiel wird angeführt:

    Beispiel

    Diese Aufgabe zu lösen(,) sollte dir leichtfallen.

    Sprechen und gesprochene Worte zu verstehen (,) ermöglicht strukturelles Denken, Kommunikation und die Aneignung von Wissen.


    Zwischen diesem Beispiel und dem Beispiel aus Ihrer Frage besteht eine gewisse Analogie, da der jeweils vordere, evtl. durch ein Komma abgegrenzte Teil als Subjekt fungiert.

    Beispiel

    Diese Aufgabe zu lösen(,)


    Es kann also festgehalten werden, dass in Ihrem Beispiel die Bedingungen für ein Komma zur Abgrenzung des Infinitivs nicht erfüllt sind und das Komma damit nicht obligatorisch ist, dass aber ein Komma möglich ist, mit dessen Hilfe eine Strukturierung vorgenommen und somit das Verstehen erleichtert werden kann.



    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2017, 00:54
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.10.2017, 18:31
  3. Komma bei "Zögern Sie nicht mir Fragen zu stellen."
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.06.2017, 11:15
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2017, 08:15
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2017, 17:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein