+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Kommastellung Infinitiv + zu?

  1. #1

    Standard Kommastellung Infinitiv + zu?

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Hausarbeit

    Hallo,

    ich bin bezüglich der Kommasetzung im folgenden Satz etwas unsicher. Prinzipiell denke ich, dass ein Komma stehen muss, weil die Infinitivgruppe vom Substantiv Recht abhängt. Ist das richtig?

    Der Satz lautet:

    ... Damit begründet er das Recht des Mannes, (?) bereits vor der Ehe Beziehungen eingehen zu dürfen, während er der Frau dieses Recht abspricht.

  2. #2

    Standard Kommasetzung bei Infinitiv + zu

    Da es sich bei einer Frage zur Rechtschreibung um keinen den Sprachgebrauch betreffenden grammatischen Zweifelsfall handelt, wird hier auf unser auf Zweifelsfälle ausgerichtetes Antwortschema mit den Icons verzichtet. Wir möchten Sie dennoch bitten, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    In Ihrer Frage geht es darum, ob in dem folgenden Satz ein Komma stehen muss:
    Damit begründet er das Recht des Mannes (,) bereits vor der Ehe Beziehungen eingehen zu dürfen, während er der Frau dieses Recht abspricht.
    Da die Zeichensetzung im Deutschen amtlich geregelt ist, kann man diese im Amtlichen Regelwerk nachschlagen. Dort findet sich ein Paragraph, durch den die thematisierte Kommasetzung in Ihrem Beispielsatz geregelt ist.

    In Paragraph 75 Absatz 2 heißt es: „Infinitivgruppen grenzt man mit Komma ab, wenn die Infinitivgruppe von einem Substantiv ab[hängt].“

    Auf Ihr Beispiel bezogen, handelt es sich bei dem Verb dürfen um einen Infinitiv, von dem ein zweiter Infinitiv eingehen abhängt. Die Verben sind weder nach Person noch nach Numerus flektiert und treten hier in ihrer Nennform auf. Zudem handelt es sich bei zu dürfen um einen zu-Infinitiv. Wie Sie bereits erkannt haben, bildet bereits vor der Ehe Beziehungen eingehen zu dürfen die gesamte Infinitivgruppe, die das Recht des Mannes genauer definiert. Die Gruppe hängt also von dem Substantiv Recht ab. Ihre Entscheidung, ein Komma zu setzen, war demnach die richtige.

    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2014, 10:44
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 14:57
  3. zu "lassen + Infinitiv" und Adjektiv (beide unter Kommentar)
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 13:59
  4. Infinitiv + zu
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 06:33
  5. Wie lautet der Infinitiv von <erkoren>
    Von Holger Probst FB 06 im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 16:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein