+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wie heißt es richtig?

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard Wie heißt es richtig?

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Korrekturlesen

    Mit folgendem Nachschlagewerk versuchte ich dieser Frage auf den Grund zu gehen:
    Internetrecherche

    ..eine Führungspersönlichkeit mit ausgezeichnetem unternehmerischen Denken

    Grammatikalisch richtig??

  2. #2

    Standard Adjektivflexion bei gereihten Adjetkiven

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    Sprachsystem

    In Ihrer Frage thematisieren Sie die Flexion (Beugung) von aufeinanderfolgenden Adjektiven im nachstehenden Beispiel:
    eine Führungspersönlichkeit mit ausgezeichnetem unternehmerischen Denken
    In Ihrem Beispiel liegt eine sogenannte Reihung von Adjektiven vor, nämlich ausgezeichnet und unternehmerisch. Zunächst soll festgehalten werden, dass die gesamte Wortgruppe ausgezeichnetem unternehmerischen Denken von der Präposition mit abhängig ist. Es handelt sich folglich um eine sogenannte Präpositionalgruppe. Zudem besitzen Präpositionen die Eigenschaft, den Kasus der nachfolgenden Wortgruppe festzulegen (zu regieren). Laut Dudengrammatik (Duden Band 4) regiert die Präposition mit den Dativ, weshalb auch die Nominalgruppe ausgezeichnetem unternehmerischen Denken im Dativ steht. Wie bereits angesprochen folgen auf die Präposition zwei Adjektive. Adjektive können unterschiedlich gebeugt (flektiert) werden, abhängig von ihrer syntaktischen Umgebung. Prinzipiell gilt, dass jede Wortgruppe mit einem Substantiv als Kern (auch Nominalgruppe) einen sogenannten Hauptmerkmalträger besitzt, welcher die grammatischen Informationen anzeigt. In der Regel übernimmt diese Funktion der Artikel. Folgt auf den Artikel ein Adjektiv, so wird dieses schwach flektiert, da nur ein Wort die grammatischen Informationen anzeigen muss. Liegt kein Artikel vor, so übernimmt das Adjektiv diese Funktion und wird stark flektiert:
    Schwach: der schwarze Kaffee
    Stark: schwarzer Kaffee
    In Ihrem Beispiel liegt kein Artikel vor, weshalb das erste Adjektiv stark flektiert wird:
    mit ausgezeichnetem Denken
    Ob das zweite Adjektiv nun stark oder schwach flektiert wird, ist abhängig von der Beziehung der gereihten Adjektive. Ist das zweite Adjektiv dem ersten Adjektiv semantisch untergeordnet, so wird das zweite Adjektiv schwach flektiert. Die Adjektive können nicht mit und aneinandergereiht werden, wodurch die Unterordnung deutlich wird:
    in gebessertem psychischen Zustand
    ?in gebessertem und psychischem Zustand
    mit ausgezeichnetem unternehmerischen Denken
    ?mit ausgezeichnetem und unternehmerischem Denken

    Für Ihr Beispiel liegt die Lesart nahe, dass unternehmerischen dem ersten Adjektiv untergeordnet ist. Das unternehmerische Denken ist also ausgezeichnet; wären die Adjektive gleichrangig, dann wäre das Denken sowohl ausgezeichnet als auch unternehmerisch. Diese Lesart ist prinzipiell auch möglich, jedoch gibt es in Ihrem Beispiel eine Präferenz für die Unterordnung des ersten Adjektivs.
    Es ist also festzuhalten, dass prinzipiell zwei Varianten vorliegen, welche beide grammatisch korrekt sind:
    1. mit ausgezeichnetem unternehmerischen Denken
    2. mit ausgezeichnetem unternehmerischem Denken
    Laut dem Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle (Duden Band 9) ist die erste Variante jedoch die geläufigere der beiden Varianten:
    mit ausgezeichnetem unternehmerischen Denken
     


    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


  3. #3

    Standard Nebensatzstellung

    "Frau Alak glaubt, dass die Leute lieber in ihrem Geschäft einkaufen als im Supermarkt."
    Korrekt:
    Frau Alak glaubt, dass die Leute lieber in ihrem Geschäft als im Supermarkt einkaufen.

    "Tau Gui findet, dass die Studenten bei ihnen mehr Prüfungen machen müssen als in Deutschland."
    Korrekt:
    Tau Gui findet, dass die Studenten bei ihnen (?) mehr Prüfungen als in Deutschland machen müssen.

  4. 12.05.2019 20:34


  5. 13.05.2019 21:43


+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein