+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Richtige Kommasetzung in Sätzen

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard Richtige Kommasetzung in Sätzen

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Durch meinen Unterricht bezüglich der Berufsmatura

    Sehr geehrtes Lehrerteam!

    Ich habe eine Anfrage bezüglich der deutschen Beistrichsetzung laut Murpys Kommagesetz

    Die Sätze: Freitag der Dreizehnte wird besonders gefürchtet weil er den Aberglauben über den Freitag mit der Zahl Dreizehn kombiniert. Sir Winston Churchill der ehemalige britische Premierminister reiste nur dann an einem Freitag dem Dreizehnten wenn es unbedingt erforderlich war. Im März 1992 kamen in der Türkei bei einem schweren Erdbeben über tausend Menschen ums Leben. Im Januar 1984 tötete ein Hurrikan in Großbritannien neun Menschen und im Oktober 1972 nach einem Flugzeugunfall der an einem Freitag dem Dreizehnten geschah mussten die Überlebenden zu Kannibalen werden um nicht zu verhungern.

    Ich bin verzweifelt den ich weiß wirklich nicht wo ich da genau die Beistriche setzen beziehungsweise was davon jetzt ein Relativsatz oder Hauptsatz oder Nebensatz ist? Quelle Übung auch im Internet Unter: https://www.deutschunddeutlich.de/co...R31mMurphy.pdf

    Vielen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüße
    Bernhard

  2. #2

    Standard Textsortenspezifische Verwendung von Tempora

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Da es sich bei Ihrer Frage um keinen den Sprachgebrauch betreffenden grammatischen Zweifelsfall handelt, sondern um eine Frage zur Orthographie, wird hier auf unser auf Zweifelsfälle ausgerichtetes Antwortschema mit den Icons verzichtet. Wir möchten Sie dennoch bitten, unseren kurzen Fragebogen zur Bewertung unserer Antwort auszufüllen.

    In Ihrer Frage thematisieren Sie den Bereich der Orthographie, genauer der Kommasetzung. Prinzipiell gilt, dass die Orthographie im amtlichen Regelwerk der deutschen Rechtschreibung geregelt ist. In Ihren Beispielen geht es vorrangig um die Kommasetzung zur Abgrenzung von Nebensätzen sowie der Abgrenzung von Appositionen/ Einschüben. Im Folgenden sollen nun die einzelnen Beispielsätze hinsichtlich der Zeichensetzung betrachtet werden.
    1. Freitag der Dreizehnte wird besonders gefürchtet weil er den Aberglauben über den Freitag mit der Zahl Dreizehn kombiniert.
    Als Indikator für Nebensätze dienen dabei einerseits Subjunktoren wie beispielsweise als, weil, nachdem etc. Hier muss nach §74 des amtlichen Regelwerks ein Komma stehen. Auch die Anzahl finiter (gebeugter) Verben kann helfen, verschiedene Teilsätze voneinander abzugrenzen. Für das Deutsche gilt, dass ein Hauptsatz nur ein finites Verb besitzt, alle anderen Verbformen sind infinit (ungebeugt). In finiten Nebensätzen steht laut Dudengrammatik (Duden Band 4) das finite Verb am Ende des Satzes. Im Aussagesatz steht das finite Verb in der Regel an zweiter Stelle. Die Position des Verbs zeigt demnach ebenfalls an, welche Satzart vorliegt.
    In diesem Beispielsatz liegen zwei finite Verben vor, nämlich gefürchtet und kombiniert. Zudem wird der Nebensatz mit dem Subjunktor weil eingeleitet. Daher muss vor weil ein Komma stehen:
    Freitag der Dreizehnte wird besonders gefürchtet, weil er den Aberglauben über den Freitag mit der Zahl Dreizehn kombiniert.
    2. Sir Winston Churchill der ehemalige britische Premierminister reiste nur dann an einem Freitag dem Dreizehnten wenn es unbedingt erforderlich war.
    Gemäß den obigen Ausführungen liegt mit wenn es unbedingt erforderlich war ein Nebensatz vor, welcher mit einem Komma vom Hauptsatz abgegrenzt werden muss. In Ihrem Beispiel gibt es außerdem eine Apposition, welche laut §77 des amtlichen Regelwerks mit Kommata abzugrenzen ist. Eine Apposition ist ein attributiver Einschub, welcher in der Regel hinsichtlich des Kasus mit der Bezugswortgruppe übereinstimmt. Die Verschiebeprobe zeigt, dass die Apposition sowie die Bezugswortgruppe nicht voneinander getrennt werden können:
    Sir Winston Churchill der ehemalige britische Premierminister reiste nur dann an einem Freitag dem Dreizehnten, wenn es unbedingt erforderlich war.
    *Sir Winston Churchill reiste der ehemalige britische Premierminister nur dann an einem Freitag dem Dreizehnten, wenn es unbedingt erforderlich war.
    *Sir Winston Churchill reiste nur dann an einem Freitag dem Dreizehnten der ehemalige britische Premierminister, wenn es unbedingt erforderlich war.
    Somit sind folgende Kommata notwendig, um die Apposition zu kennzeichnen:
    Sir Winston Churchill, der ehemalige britische Premierminister, reiste nur dann an einem Freitag dem Dreizehnten, wenn es unbedingt erforderlich war.

    3. Im März 1992 kamen in der Türkei bei einem schweren Erdbeben über tausend Menschen ums Leben.
    Auch in diesem Beispiel wird zuerst nach Nebensätzen gesucht. Es liegt jedoch insgesamt nur eine Verbform vor, was gegen einen Nebensatz spricht. Außerdem liegt auch keine Apposition in Ihrem Beispiel vor. Eine Apposition wäre erkennbar an einer Häufung kasusgleicher Elemente. Da weder Nebensätze noch Appositionen vorliegen, muss in diesem Beispiel kein Komma gesetzt werden.

    4. Im Januar 1984 tötete ein Hurrikan in Großbritannien neun Menschen und im Oktober 1972 nach einem Flugzeugunfall der an einem Freitag dem Dreizehnten geschah mussten die Überlebenden zu Kannibalen werden um nicht zu verhungern.
    Dieses Beispiel enthält eine Vielzahl an Verbformen. Neben finiten Verben kommen auch infinite Verbformen wie beispielsweise der zu-Infinitiv vor. Infinitivsätze mit einem zu-Infinitiv müssen mit einem Komma vom Hauptsatz abgegrenzt werden, sofern sie beispielsweise mit um eingeleitet werden. Zunächst werden alle Verbformen durch Markierung hervorgehoben:
    Im Januar 1984 tötete ein Hurrikan in Großbritannien neun Menschen und im Oktober 1972 nach einem Flugzeugunfall der an einem Freitag dem Dreizehnten geschah mussten die Überlebenden zu Kannibalen werden um nicht zu verhungern.
    Die Anzahl der finiten Verben zeigt, dass mehrere Teilsätze vorliegen. Die zwei Teilsätze werden mit und koordiniert. Es handelt sich hierbei um eine Aufzählung zweier Handlungen. Laut §71 des amtlichen Regelwerks werden die einzelnen Elemente einer Aufzählung durch Kommata voneinander abgegrenzt:
    Der Nachbar hatte versprochen den Briefkasten zu leeren, die Blumen zu gießen, hin und wieder zu lüften.
    Völlig erschöpft, hungrig und frierend, vom Regen durchnässt kamen sie nach Hause.
    Die Wahl des Kommas ist hier jedoch laut dem amtlichen Regelwerk fakultativ, da es sich um zwei eigenständige Hauptsätze handelt:
    Erster Hauptsatz: Im Januar 1984 tötete ein Hurrikan in Großbritannien neun Menschen (,)
    Zweiter Hauptsatz: und im Oktober 1972 nach einem Flugzeugunfall […] mussten die Überlebenden zu Kannibalen werden um nicht zu verhungern.
    Der zweite Teilsatz enthält darüber hinaus einen Relativsatz, nämlich der an einem Freitag dem Dreizehnten geschah. Nebensätze, welche in den Hauptsatz eingeschoben werden, sind mit einem paarigen Komme abgegrenzt:
    Sie konnte, wenn sie wollte, äußerst liebenswürdig sein.
    Außerdem liegt in Ihrem Beispiel der Infinitivsatz um nicht zu verhungern vor. Auch hier sind zu Abgrenzung Kommata notwendig:
    Im Januar 1984 tötete ein Hurrikan in Großbritannien neun Menschen (,) und im Oktober 1972 nach einem Flugzeugunfall, der an einem Freitag dem Dreizehnten geschah, mussten die Überlebenden zu Kannibalen werden, um nicht zu verhungern.
    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


  3. 14.05.2019 23:02


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Welcher von diesen beiden Sätzen ist korrekt:
    Von Quo Vadis im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2014, 07:14
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2014, 10:07
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2014, 18:24
  4. Der richtige Fall nach "als"
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2013, 11:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein