+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Heißt es "Sie ist mich am stalken " oder "Sie ist am mich stalken"?

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard Heißt es "Sie ist mich am stalken " oder "Sie ist am mich stalken"?

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Bei einer Diskusion mit meiner Freundin

    Mit folgendem Nachschlagewerk versuchte ich dieser Frage auf den Grund zu gehen:
    Duden

    Heißt es "Sie ist mich am stalken " oder "Sie ist am mich stalken"?
    (Bedeutung: Sie ist gerade dabei mich zu stalken)

  2. #2

    Standard Am-Progressiv und Akkusativobjekt

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    Sprachsystem


    Die Verbform aus am und Infintiv ist ein sogenannter Progessiv. Bitte greifen Sie zur näheren Erklärung dieser Form auf folgende Frage und Antwort zurück:
    https://grammatikfragen.de/showthrea...ght=progressiv

    In Ihrer Frage geht es nun darum, ob eine solche Progressivformen mit einem Akkusativobjekt verbunden werden kann und wo das Objekt dann im Satz stehen sollte.
    Der Untersuchung zu "Progressiv im Deutschen" von Olaf Krause (Tübingen 2002) können wir entnehmen, dass der am-Progressiv im Deutschen in der Regel nicht mit einem Akkusativobjekt kombiniert wird. Eine Ausnahme bilden die sogenannten Objektinkorporierungen:

    Beispiel

    Er bäckt einen Kuchen -> Er ist am Kuchenbacken
    Sie putzt die Treppe -> Sie ist am Treppeputzen


    Das Akkusativobjekt wird hier in das Vollverb inkorporiert, d.h., es wird ein Kompositum aus Substantiv und Vollverb gebildet, das es ermöglicht, das ursprüngliche Akkusativobjekt im Kontext einer am-Progressivform zu verwenden.

    Eine solche Inkorporation ist bei Ihrem Beispiel wohl nicht möglich (Sternchen = ungrammatisch):

    Beispiel

    *Er ist am Michstalken


    hingegen aber wohl dann, wenn das Akkusativobjekt nicht durch ein Pronomen, sondern durch ein Nomen realisiert wird:

    Beispiel

    Er stalkt Frauen. -> Er ist am Frauenstalken.

     


    Sprachvariation


    Die Einschränkung, dass der am-Progressiv normalerweise nicht mit einem Akkusativobjekt gebraucht wird, bezog sich auf das Standarddeutsche. Dass eine solche Verbindung durchaus regional/dialektal üblich sein kann, belegt die folgende Erhebung des "Atlas der deutschen Alltagssprache":
    http://www.atlas-alltagssprache.de/runde-2/f18a-b/

    Wie Sie der Karte entnehmen können, ist der Satz

    Beispiel

    Ich bin gerade die Uhr am reparieren.

    im Ripuarischen, Fränkischen, Schwäbischen und Alemannischen sehr üblich.

    Im Beispielsatz, der der Erhebung für den Atlas der deutschen Alltagssprache zugrundelag, wird das Akkusativobjekt vor dem am-Progressiv realisiert.
     


    Fazit: Wenn Sie also in einem der einschlägigen Sprachräume den Satz verwenden wollen, würde sich die Variante mit vorangestelltem mich anbieten. Andernfalls wäre auch die andere Position denkbar, weil sie eine Verwandtschaft mit der Objektinkorporation herstellen könnte.

  3. #3

    Standard Sie ist mich am Stalken.

    "Sie ist mich am stalken"

    Sie ist mich am Stalken.

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein