+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Gehört in den Satz "Was ich nicht mag, sind Zwiebeln" ein Komma oder ist dies ein einfacher Satz ohne Komma?

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard Gehört in den Satz "Was ich nicht mag, sind Zwiebeln" ein Komma oder ist dies ein einfacher Satz ohne Komma?

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    In einem Text gelesen

  2. #2

    Standard Kommasetzung

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Da es sich bei Ihrer Frage um keinen den Sprachgebrauch betreffenden grammatischen Zweifelsfall handelt, sondern um eine Frage zur Orthographie, wird hier auf unser auf Zweifelsfälle ausgerichtetes Antwortschema mit den Icons verzichtet. Wir möchten Sie dennoch bitten, unseren kurzen Fragebogen zur Bewertung unserer Antwort auszufüllen.

    In Ihrer Frage thematisieren Sie den Bereich der Kommasetzung und somit einen Teilbereich der Orthographie. Um dieser Frage nachzugehen, wird das amtliche Regelwerk für deutsche Rechtschreibung herangezogen. Bevor jedoch die Kommasetzung in Ihrem Ausgangsbeispiel diskutiert wird, soll zunächst das Beispiel strukturell näher betrachtet werden:
    Was ich nicht mag(,) sind Zwiebeln.
    In diesem Beispiel liegt mit was ich nicht mag ein Nebensatz vor, der in den Hauptsatz sind Zwiebeln eingebettet ist. Die Ersatzprobe sowie eine Umformulierung zeigen die Unterordnung des Nebensatzes:
    Das sind Zwiebeln.
    Das Ekelhafte sind Zwiebeln.
    Zwiebeln sind es, was ich nicht mag.
    Wie die Ersatzprobe zeigt, erfüllt der Nebensatz eine Satzgliedfunktion.
    Laut § 74 des amtlichen Regelwerkes grenzt man Nebensätze mit einem Komma vom übergeordneten Satz ab:
    Was ich anfangen soll, weiß ich nicht.
    Als wir nach Hause kamen, war es schon spät.
    Auch in Ihrem Beispiel ist nach mag ein Komma zu setzen, um den Nebensatz vom Hauptsatz abzugrenzen:
    Was ich nicht mag, sind Zwiebeln.
    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2016, 12:16
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2015, 14:59
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2013, 02:38
  4. Heißt es "Ein Monat/Tag ohne Arbeit" oder "Einen Monat/Tag ohne Arbeit"?
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 10:23
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 13:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein