+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: bitte helfen

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard bitte helfen

    welch Satz ist richtig
    Er besichtigt das Staatstheater, eines der größten Bauten in Europa.
    Er besichtigt das Staatstheater, einer der größten Bauten in Europa.

  2. #2

    Standard Apposition oder Parenthese

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    Sprachsystem

    In Ihrer Frage thematisieren Sie die zwei verschiedenen Varianten eines/einer im nachfolgenden Beispiel:
    a) Er besichtigt das Staatstheater, eines der größten Bauten in Europa.
    b) Er besichtigt das Staatstheater, einer der größten Bauten in Europa.
    In Ihrem Beispielsatz liegt mit eines/ einer der größten Bauten in Europa eine sogenannte lockere Apposition vor. Bei lockeren Appositionen handelt es sich laut Dudengrammatik (Duden Band 4) um durch Kommata abgegrenzte Nachträge, die ein Bezugswort im übergeordneten Satz näher erläutern, wie das nachfolgende Beispiel zeigt:
    Peter Müller, der technische Leiter des Betriebs, hat den Brief geschrieben.
    Für Ihr Beispiel ist nun einerseits relevant, dass Appositionen mit dem Bezugswort in Hinblick auf den Kasus übereinstimmen. Dies bezeichnet man auch als Kasuskongruenz:
    Nominativ: Peter Müller, der technische Leiter des Betriebs, hat den Brief geschrieben.
    Dativ: Ich gebe Peter Müller, dem technischen Leiter des Betriebs, einen Auftrag.
    Akkusativ: Der Chef befördert Peter Müller, den technischen Leiter des Betriebs.
    Andererseits ist bei Appositionen zu berücksichtigen, dass der Kern der Apposition maßgeblich für das Genus ist:
    Er besichtigt das Staatstheater, ein wirklich beeindruckendes Theater. (Neutrum)
    Er besichtigt das Staatstheater, einen wirklich beeindruckenden Bau. (Maskulinum)
    Er besichtigt das Staatstheater, eine wirklich beeindruckende Sehenswürdigkeit. (Femininum)
    Neben dem Kasus des Bezugswortes ist demnach auch das Genus des Kerns innerhalb der Apposition relevant. Bevor wir uns der Frage nach der Kasuskongruenz widmen, beschäftigen wir uns mit der Frage nach dem Genus des Kerns der Apposition. Der Kern der Apposition stellt in Ihrem Beispiel das Substantiv Bauten dar. Besonders an Ihrem Beispiel ist, dass laut dem Duden-Universalwörterbuch (DUW) das Substantiv Bauten in dieser Form nur im Plural vorkommt, sich dabei aber vom maskulinen Substantiv der Bau ableitet. Somit besitzt das Substantiv Bauten das Genus Maskulinum. In Ihrem Beispiel liegt zudem eine partitive Apposition vor: Partitive Appositionen drücken dabei ein Teil-Ganzes-Verhältnis aus. Es handelt sich in Ihrem Beispiel konkret um einen Bau von vielen Bauten Europas, die besichtigt wurden:
    Er besichtig das Staatstheater, ein Theater der größten Theater in Europa.
    Er besichtigt das Staatstheater, einen Bau der größten Bauten in Europa.
    Er besichtigt das Staatstheater, eine Sehenswürdigkeit der größten Sehenswürdigkeiten in Europa.
    In Ihrem Beispiel wird jedoch auf eine Dopplung des Kernsubstantivs verzichtet. Stattdessen wird auf die Verwendung eines Pronomens zurückgegriffen, wie die Ersatzprobe zeigt:
    Er besichtig das Staatstheater, eines der größten Theater in Europa.
    Er besichtigt das Staatstheater, einen der größten Bauten in Europa.
    Er besichtigt das Staatstheater, eine der größten Sehenswürdigkeiten in Europa.
    Nun widmen wir uns der Frage nach der Kasuskongruenz: In Ihrem Beispiel bezieht sich die Apposition auf das Akkusativobjekt das Staatstheater, weshalb in Ihrem Beispiel die Apposition im Akkusativ stehen sollte.
    Er besichtigt das Staatstheater, einen Bau der größten Bauten in Europa.
    Er besichtigt das Staatstheater, einen der größten Bauten in Europa.
    Diese Variante folgt dem Kongruenzprinzip, da der Kasus des Artikels einen mit dem Bezugswort übereinstimmt. Das Genus des Artikels wird festgelegt vom Kernsubstantiv Bauten innerhalb der Apposition. Laut dem Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle (Duden Band 9) kann die lockere Apposition auch als ein Einschub – eine sogenannte Parenthese – verstanden werden. Infolgedessen ist auch der Nominativ möglich:
    Er besichtigt das Staatstheater, ein Bau der größten Bauten in Europa.
    Er besichtigt das Staatstheater, einer der größten Bauten in Europa.
    Folglich lässt sich die von Ihnen vorgeschlagene Variante b) dadurch erklären, dass hier statt Kasuskongruenz der Nominativ zum Ausdruck einer Parenthese verwendet wurde.
     



    Fazit
    Das von Ihnen angegebene Beispiel lässt die Lesart als lockere Apposition oder als Parenthese zu. Dies nimmt Einfluss darauf, in welchem Kasus der Einschub bzw. die Apposition steht. In Hinblick auf das Genus ist das Kernsubstantiv verantwortlich. Daher sind die nachfolgenden Varianten möglich:
    Nominativ (Parenthese): Er besichtigt das Staatstheater, einer der größten Bauten in Europa.
    Akkusativ (Kasuskongruenz): Er besichtigt das Staatstheater, einen der größten Bauten in Europa.
    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. bitte helfen
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2019, 19:52
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2019, 12:45
  3. froh, helfen koennen zu haben oder froh, helfen kekonnt zu haben
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2016, 21:41
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2014, 09:44
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 09:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein