+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Der Ober- und Unterkiefer mit einem festsitzendem Gebiss. Oder: mit eigenem festsitzen Gebiss

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard Der Ober- und Unterkiefer mit einem festsitzendem Gebiss. Oder: mit eigenem festsitzen Gebiss

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Berufliche

  2. #2

    Standard Flexion des Partizip I

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    Sprachsystem

    In Ihrer Frage thematisieren Sie, welche Endung das Partizip I festsitzend erhalten soll und haben dazu zwei Varianten angegeben:
    a) Der Ober- und Unterkiefer mit einem festsitzenden Gebiss.
    b) Der Ober- und Unterkiefer mit einem festsitzendem Gebiss.
    Zur Veranschaulichung haben wir den unbestimmten Artikel einem für beide Beispiele übernommen. Nun geht es um die Frage, wie das Partizip I flektiert (gebeugt) werden muss. Das Partizip I fungiert in Ihrem Beispiel wie ein Adjektiv und wird auch wie ein solchen flektiert. Infolgedessen kann das Partizip I durch ein Adjektiv ausgetauscht werden:
    mit einem lockeren Gebiss
    mit einem stabilen Gebiss
    mit einem festsitzenden/ festsitzendem Gebiss
    Nun gilt für Adjektive (und auch Partizipien, die wie Adjektive verwendet werden), dass diese unterschiedlich flektiert werden, abhängig von der syntaktischen Umgebung. Innerhalb einer Wortgruppe gibt es nämlich einen sogenannten Hauptmerkmalträger, welche die grammatischen Informationen anzeigt. In der Regel übernehmen Artikel die Aufgabe des Hauptmerkmalträgers. Folgt auf diesen Artikel ein Adjektiv, so wird das Adjektiv schwach flektiert, da es keine grammatischen Informationen mehr anzeigen muss. Ist jedoch kein Artikel vorhanden, so übernimmt das Adjektiv die Aufgabe, die grammatischen Informationen anzuzeigen. Die folgenden Beispiele stellen die schwache und starke Adjektivdeklination noch einmal gegenüber:
    schwach:der starke Kaffee
    stark: starker Kaffee
    schwach: mit dem festsitzenden Gebiss
    stark: mit festsitzendem Gebiss
    schwach: mit einem festsitzenden Gebiss
    Aus der Beispielgruppe geht hervor, dass der Artikel einem die grammatischen Informationen Dativ Singular Neutrum anzeigt. Da in Ihrem Beispiel folglich der Artikel einem als Hauptmerkmalträger fungiert, so wird das Partizip festsitzend schwach flektiert. Anhand der Ausführungen ist demnach Variante a) korrekt:
    Der Ober- und Unterkiefer mit einem festsitzenden Gebiss.
     


    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Warum heisst es "im eigenen Land" und nicht "eigenem Land"?
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2019, 11:25
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 23:04
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2015, 23:43
  4. eigenem oder eigenen?
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2015, 15:36
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 16:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein