+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Heißt es "Sie spielt Handball, seit sie sieben Jahre alt war" oder "seit sie sieben Jahre alt ist"?

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard Heißt es "Sie spielt Handball, seit sie sieben Jahre alt war" oder "seit sie sieben Jahre alt ist"?

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    In einem Gespräch

    Mit folgendem Nachschlagewerk versuchte ich dieser Frage auf den Grund zu gehen:
    Duden Band 2 und 9

    Vielen Dank!

  2. #2

    Standard

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    Sprachsystem

    In Ihrem Beispielsatz gibt der mit seit eingeleitete Temporalsatz sozusagen den zeitlichen Rahmen für das im Hauptsatz ausgedrückte Geschehen Handball spielen vor: Dass sie Handball spielt, gilt seit dem Zeitpunkt X. Bei Ihrer Frage geht es nun darum zu klären,
    (a) in welchem zeitlichen Verhältnis Haupt- und Nebensatz zueinander stehen
    (b) mit welcher Tempusform im Nebensatz dieses zeitliche Verhältnis adäquat wiedergegeben werden kann.
    Bereits die Teilfrage (a) ist nicht ganz einfach zu beantworten: Einerseits ist klar, dass die Person nun nicht mehr sieben Jahre alt ist, dass also der angegebene Bezugszeitpunkt vorzeitig zum Geschehen Handball spielen ist. Andererseits wird durch seit ja angezeigt, dass es sich um eine Zeitspanne handelt, die bis in die Gegenwart hineinreicht. M.a.W.: Das Alter von sieben Jahren ist zwar vorzeitig, durch seit wird aber ausgedrückt, dass es sich bei diesem vorzeitigen Ereignis lediglich um den Beginn einer Zeitspanne handelt, die bis in die Gegenwart hineinreicht.
    Diese sich quasi überlappenden zeitlichen Verhältnisse dürften auch der Grund dafür sein, warum Teilfrage (b), also die Frage nach Präsens oder Präteritum im Temporalsatz, nicht ganz eindeutig beantwortet werden kann. Wenn Sie Präteritum wählen, legen Sie den Fokus auf die Vorzeitigkeit des Alters von sieben Jahren zum Geschehen Handball spielen. Mit dem Präsens beziehen Sie sich auf die in die Gegenwart hineinreichende Zeitspanne. Der Konflikt in den temporalen Verhältnissen führt also automatisch zu einem Konflikt bei der Wahl der Tempusform.
    Aus sprachsystematischer Sicht sind beide Varianten als korrekt einzustufen, da beide Varianten temporal motiviert werden können.
     


    Sprachgebrauch

    Da beide Varianten temporal motiviert sind, ist es nicht verwunderlich, dass beide Varianten anzutreffen sind. Es stellt sich dennoch die Frage, ob möglicherweise eine der beiden Varianten bevorzugt wird.
    Eine Recherche im Recherchesystem COSMAS des Instituts für deutsche Sprache Mannheim ergibt eine klare Präferenz für das Präsens. In Bezug auf die Personalformen ich, er, sie ließen sich dort die folgenden Zahlenverhältnisse ermitteln:

    - ich: 58mal Präteritum, 176mal Präsens
    - er: 50mal Präteritum, 136mal Präsens
    - sie: 44mal Präteritum, 183malPräsens

    Addiert man diese Ergebnisse zusammen, so ergibt sich eine 76prozentige Verwendung des Präsens in Beispielsätzen wie Ihrem:

    Beispiel

    (1) Seit ich zwölf Jahre alt bin, schreibe ich regelmäßig Gedichte.
    (2) Sie fährt Kart, seit sie sechs Jahre alt ist.
    (3) Seit er zwanzig Jahre alt ist, lebt Gasser in Basel.


    Auch wenn sich auf diese Weise eine klare Präferenz nachweisen lässt, bleibt festzuhalten, dass auch die Verwendung mit dem Präteritum belegt ist und dass sich die Beispiele mit Präteritum nicht wesentlich von denen mit Präsens unterscheiden:

    Beispiel

    (4) Seit ich elf Jahre alt war, habe ich jede Mark selber verdient.
    (5) Sie schneidert, seit sie sieben Jahre alt war.
    (6) Sein Vater arbeitete, seit er elf Jahre alt war.


    Es bleibt also letzten Endes Ihnen überlassen, ob Sie sich der Mehrheit anschließen wollen und das Präsens oder ob das in der Vergangenheit liegende Bezugsalter für Sie doch ein so starker Vorzeitigkeitsindikator ist, dass Sie das Präteritum angemessener finden.
     


    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen

    Geändert von Mathilde Hennig (01.08.2012 um 11:32 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. bis zu fünf Jahre oder bis zu fünf Jahren??
    Von Vienesa im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 10:18
  2. "vor k/Kurzem" und "seit L/langem"
    Von Grammadux im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 20:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein