+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Heißt es: "Eingebettet in einer starken Konzerngruppe"? Oder: "Eingebettet in eine starke Konzerngruppe"?

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard Heißt es: "Eingebettet in einer starken Konzerngruppe"? Oder: "Eingebettet in eine starke Konzerngruppe"?

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Überschrift in einer Broschüre

    Mit folgendem Nachschlagewerk versuchte ich dieser Frage auf den Grund zu gehen:
    Duden

  2. #2

    Standard

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.


    Sprachsystem

    Der Zweifelsfall kommt vermutlich dadurch zustande, dass in eine sogenannte Wechselpräposition ist und somit sowohl den Akkusativ als auch den Dativ von der darauffolgenden Wortgruppe verlangen kann.

    Beispiel

    (1) Die Kinder bleiben in dem Haus.
    (2) Die Kinder laufen in das Haus.


    Die Beispiele verdeutlichen, dass sich durch die Veränderung des Kasus auch die Sinnrichtung ändert: Die Verbindung in + Dativ gibt in der Regel eine statische Position bzw. die Lage an (Frage: Wo?). Der Akkusativ hingegen bezeichnet mit Verben der Bewegung eine dynamische und direktionale Ortsveränderung. Somit wird die Kasuswahl von der Art des Verbs beeinflusst. Das heißt, dass man in der Regel bei statischen Verben, wie zum Beispiel bleiben, den Dativ und bei Verben der Bewegung, wie zum Beispiel laufen, den Akkusativ gebraucht.

    Dabei kann man bei der Kasuswahl in Zweifel geraten, wenn Unsicherheit darin besteht, ob es sich um ein Verb der Bewegung handelt oder nicht. Laut der Dudengrammatik sind bei manchen Verben beide Kasus und somit beide Sichtweisen möglich. Dabei wird dann, je nach Kasus, ein Bedeutungsunterschied ausgedrückt: Verwendet man den Dativ, wird der Endzustand betont. Verwendet man den Akkusativ, wird die Dynamik der Handlung hervorgehoben.

    Beispiel


    (3) Der Lehrer trug alles im Klassenbuch ein.
    (4) Der Lehrer trug alles ins Klassenbuch ein.


    Stellt sich nun die Frage, zu welcher Art Ihr Verb eingebettet gehört? Laut Duden Band 9 „Richtiges und gutes Deutsch“ kann mit dem Verb einbetten sowohl ein Ort bzw. die Umgebung, in der etwas fest verankert ist, (Wo wird etwas eingebettet?) als auch eine Richtung (Wohin wird etwas eingebettet?) angegeben werden. Demnach kann nach eingebettet in sowohl der Dativ als auch der Akkusativ stehen, je nachdem welche Aussageabsicht getroffen werden soll.

    Beispiel

    (5) Eingebettet in den weitläufigen Park (Wohin?)
    (6) Eingebettet in der schönen Landschaft (Wo?)


    Folgt man diesem Erklärungsansatz, hängt es also von Ihrer Aussageabsicht ab, ob sie eingebettet in einer starken Konzerngruppe oder eingebettet in eine starke Konzerngruppe sagen.

     


    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


+ Antworten

Ähnliche Themen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein