+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Heißt es: "X hat an folgender regionaler Veranstaltung teilgenommen" oder "X hat an folgender regionalen Veranstaltung teilgenommen"?

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard Heißt es: "X hat an folgender regionaler Veranstaltung teilgenommen" oder "X hat an folgender regionalen Veranstaltung teilgenommen"?

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Im Rahmen der Erstellung von Teilnahmebescheinigungen

    Mit folgendem Nachschlagewerk versuchte ich dieser Frage auf den Grund zu gehen:
    Duden

    Ich bin die Einzige im Büro, die für "folgender regionaler Veranstaltung" (da ohne Artikel) ist - liege ich falsch?

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2014
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    271

    Standard Parallel- oder Wechselflexion

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    Sprachsystem


    Sie fragen danach, ob zwei Adjektive einer Nominalgruppe gleich flektiert werden müssen. Dazu finden Sie bereits hier einen Eintrag:

    http://www.grammatikfragen.de/showth...(n)-Parameter.

    Sie haben bereits richtig erkannt, dass die Nominalgruppe in Ihrem Beispiel keinen Artikel hat, weswegen das erste Adjektiv stark flektiert werden muss . Nun fragen Sie, ob das zweite Adjektiv ebenfalls stark flektiert werden muss oder schwach flektiert werden kann.

    Die Regel dazu lautet, dass Adjektive parallel flektiert werden, wenn sie einander nebengeordnet sind. (vgl. Dudengrammatik, Randnummer 1518/ Duden 9, S. 692) Die Adjektive sind dabei unabhängig voneinander Beschreibungselemente für das Substantiv. Das bedeutet, dass wenn das erste Adjektiv einer Nominalgruppe stark flektiert wird, das zweite auch stark flektiert werden muss . Andernfalls werden beide Adjektive schwach flektiert. Angewendet auf Ihr Beispiel müssten die Adjektive dann beide stark flektiert werden und der Satz würde lauten:

    Beispiel

    X hat an folgender regionaler Veranstaltung teilgenommen.



    Wenn zwei Adjektive nebeneinander auftreten, sind sie nicht zwangsläufig einander nebengeordnet. Es ist möglich, dass das zweite Adjektiv gemeinsam mit dem Substantiv eine gedankliche Einheit bildet, die durch das erste Adjektiv modifiziert wird. Der Duden 9 nennt als Beispiel für eine solche gedankliche Einheit Folgendes:

    Beispiel

    mit hellem elektrischen Licht (= gedankliche Einheit)


    Liegt eine solche gedankliche Einheit vor, dann ist das erste Adjektiv der gedanklichen Einheit untergeordnet und die Wechselflexion tritt ein. Bei dieser werden dann nicht mehr die Adjektive parallel flektiert, sondern sie weisen unterschiedliche Flexionsmuster auf. (Vgl. Duden 9, S. 41)

    Demnach gilt es jetzt zu prüfen, ob bei Ihrem Beispiel eine gedankliche Einheit zwischen dem Adjektiv regional und dem Substantiv Veranstaltung besteht. Dies lässt sich über kleinere Testverfahren herausfinden:

    1) Wenn sich ein und zwischen die beiden Adjektive einfügen lässt, dann sind diese einander nebengeordnet. Es kann also bei einer Unterordnung kein und zwischen ihnen stehen. Wendet man dieses Testverfahren auf Ihr Beispiel an, kommt man zu folgendem Satz:

    Beispiel

    X hat an folgender und regionaler Veranstaltung teilgenommen.


    2) Ein weiteres Testverfahren steht darin, die Adjektive neuanzuordnen. Bei der Unterordnung von Adjektiven ist es nicht möglich, diese willkürlich anzuordnen. Probiert man diesen Test aus, dann ergibt sich folgende Variante:

    Beispiel

    X hat an regionaler und folgender Veranstaltung teilgenommen.


    Beide Tests führen zu Satzvarianten, die wir in der Regel so nicht verwenden würden, weswegen hier der Eindruck entsteht, dass die Adjektive einander untergeordnet sind . Daher wäre die Wechselflexion bei Ihrem Beispiel möglich:

    Beispiel

    X hat an folgender regionalen Veranstaltung teilgenommen.


     


    Sprachgebrauch


    Um zu überprüfen, welche Variante im Sprachgebrauch präferiert wird, wurde mithilfe von COSMAS II der digitalen Belegsammlung des Instituts für Deutsche Sprache (IDS) nach der Kombination folgender + Adjektiv + Substantiv im Singular gesucht. Dabei ergeben sich 101 Treffer. Um nun ein genaueres Bild über die Adjektivflexion zu erhalten, wurden diese Treffer genauer betrachtet. Dabei ergab sich die folgende Verteilung:

    Treffer in Cosmas II
    folgender + stark flektiertes Adjektiv 74 Treffer
    folgender + schwach flektiertes Adjektiv 27 Treffer

    Demnach wird im Sprachgebrauch überwiegend die Parallelflexion präferiert. Es zeigte sich auch, dass es nicht immer eindeutig ist, ab wann ein Substantiv eine gedankliche Einheit mit einem Adjektiv bildet und wann nicht. Zwar scheinen die obengenannten Tests eine erste Orientierung zu geben, allerdings gilt zu bedenken, dass Varianten, die zunächst nicht möglich klingen, je nach Sprecherintention doch so gewollt sein können. Daher sind die Grenzen fließend, ab wann ein Substantiv mit einem Adjektiv eine gedankliche Einheit bildet.

     


    Fazit : Für ihr Beispiel sind demnach beide Varianten denkbar, auch wenn die Parallelflexion im Sprachgebrauch tendenziell überwiegt.


    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2014, 16:57
  2. ... , denn die Veranstaltung i s t auch für Künstler angeboten.
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2014, 12:59
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 05:38
  4. folgender Satz: er schrieb, er würde da wohnen
    Von imke im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 08:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein