Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: heißt es "na endlich, jetzt gehörst du zu unseren Club der alten Schachteln" oder müsste es nicht unserem heißen?

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard heißt es "na endlich, jetzt gehörst du zu unseren Club der alten Schachteln" oder müsste es nicht unserem heißen?

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    auf einer Geburtstagskarte

    Ich bin zwar kein deutscher Muttersprachler aber müsste es nicht eigentlich "unserem" heißen?

  2. #2

    Standard Präpositionalrektion

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    Sprachsystem


    In Ihrer Frage möchten Sie wissen, ob der Possessiv-Artikel „unser“ in der mit „zu“ eingeleiteten Präpositionalgruppe in Ihrem Beispielsatz korrekt flektiert(gebeugt) wurde. Auf der von Ihnen beschriebenen Grußkarte lautet die Präpositionalgruppe

    Beispiel

    Zu unseren Club

    Sie schlagen eine Alternative vor:

    Beispiel

    Zu unserem Club

    Zunächst einmal soll Ihnen die Deklinationstabelle vom Possessiv-Artikel „unser, unsere, unser“ dargeboten werden. Der Possessiv-Artikel der 1. Person Plural „unser“ lässt sich in allen drei Genera (Maskulinum, Femininum, Neutrum) flektieren (beugen).

    Singular maskulinumfemininum neutrum
    Nominativunser unsere unser
    Genitivunseres unserer unseres
    Dativunseremunserer unserem
    Akkusativunseren unsere unser
    Plural maskulinumfemininum neutrum
    Nominativunsere unsere unsere
    Genitivunserer unserer unserer
    Dativunserenunseren unseren
    Akkusativunsere unsere unsere

    Das Substantiv der Präpositionalgruppe „Club“ ist maskulin und steht im Singular. Dementsprechend muss der Possessiv-Artikel ebenfalls im Maskulinum und im Singular flektiert werden, da er in Kasus, Numerus und Genus an das Substantiv angeglichen wird.

    Singular maskulinumfemininum neutrum
    Nominativunser unsere unser
    Genitivunseres unserer unseres
    Dativunseremunserer unserem
    Akkusativunseren unsere unser

    Der Kasus des Substantivs – und somit (durch die KNG-Angleichung) auch des Possessiv-Artikels – hängt jedoch von der Präposition „zu“ ab. Präpositionen regieren (d.h. fordern) einen bestimmten Kasus von der auf sie folgenden Nominalgruppe. Die Präposition „zu“ regiert den Dativ. Daher müsste eine Nominalgruppe im Dativ angeschlossen werden:

    Beispiel

    zu unserem Club


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	zu unserem Club.jpg
Hits:	161
Größe:	15,7 KB
ID:	77

    In der auf Ihrer Grußkarte gebotenen Präpositionalgruppe

    Beispiel

    zu unseren Club

    wurde der Possessiv-Artikel im Akkusativ Maskulinum flektiert. Da die Präposition „zu“ allerdings den Dativ regiert, ist diese Phrase grammatikalisch falsch konstruiert.

     


    Fazit
    Die Flexion des Possessivartikels „unser“ hängt innerhalb der Präpositionalgruppe einerseits von der Präposition ab, die einen bestimmten Kasus regiert, und andererseits von dem Substantiv, welches das Genus und den Numerus vorgibt.
    In Ihrem Beispiel

    Beispiel

    zu unseren Club

    regiert (fordert) die Präposition „zu“ den Dativ. Das Substantiv der Präpositionalgruppe „Club“ steht im Maskulinum und im Singular. Der Possessiv-Artikel „unser“ gleicht sich einerseits dem Substantiv (in Kasus, Numerus und Genus) an und andererseits wird der Kasus (sowohl des Substantivs als auch des Possessiv-Artikels) von der Präposition bestimmt.
    Schließlich hieße es grammatisch korrekt konstruiert "zu unserem Club".

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein