+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Soll hierbei ein oder kein Komma gesetzt werden: "Pünktlich zu sein(,) ist eine Stärke" / "Dich zu kennen(,) ist eine Ehre"?

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard Soll hierbei ein oder kein Komma gesetzt werden: "Pünktlich zu sein(,) ist eine Stärke" / "Dich zu kennen(,) ist eine Ehre"?

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Übersetzung aus dem Englischen

    Mit folgendem Nachschlagewerk versuchte ich dieser Frage auf den Grund zu gehen:
    Duden

  2. #2

    Standard Kommasetzung bei Infinitivgruppen

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Da es sich bei Ihrer Frage um keinen den Sprachgebrauch betreffenden grammatischen Zweifelsfall handelt, sondern um eine Frage zur Kommasetzung, wird hier auf unser auf Zweifelsfälle ausgerichtetes Antwortschema mit den Icons verzichtet. Wir möchten Sie dennoch bitten, unseren kurzen Fragebogen zur Bewertung unserer Antwort auszufüllen.

    In dieser Frage thematisieren Sie die Kommasetzung nach einem sogenannten zu-Infinitiv. Die Kommasetzung ist im amtlichen Regelwerk für deutsche Rechtschreibung geregelt. Unter §75 sind die Faktoren aufgeführt, welche die Kommasetzung zur Abgrenzung von Infinitivgruppen bedingen. Ein Komma ist unter anderem dann erforderlich, wenn die Infinitivgruppe von einem Subjekt abhängig ist:
    Er wurde beim Versuch, den Tresor zu knacken, vom Nachtwächter überrascht.
    Er fasste den Plan, heimlich abzureisen.
    Die Infinitivgruppe im ersten Beispiel ist abhängig vom Substantiv Versuch, im zweiten Fall vom Substantiv Plan. Neben der Abhängigkeit von einem Substantiv kann die Infinitivgruppe auch von einem sogenannten Korrelat (z.B. es) oder einem anderen Verweiswort (z.B. damit) abhängig sein:
    Werner hat es nie bereut, diese Ausbildung gemacht zu haben.
    René hat nicht damit gerechnet, doch noch zu gewinnen, und strahlte über das ganze Gesicht.
    Nun sollen Ihre Beispiele näher betrachtet werden, um festzustellen, ob ein Komma gesetzt werden muss:
    1. Pünktlich zu sein (,) ist eine Stärke
    2. Dich zu kennen (,) ist eine Ehre
    In Ihren Beispielen liegt weder ein Korrelat vor, noch ist die Infinitivgruppe abhängig vom Substantiv, da sie nicht unmittelbar auf ein Substantiv folgt und dieses näher charakterisiert.
    Das amtliche Regel verweist an dieser Stelle darauf, dass in unklaren Fällen ein Komma zur deutlichen Abgrenzung fakultativ gesetzt werden kann. Demnach bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie ein Komma setzen oder nicht, da keine der Regeln für obligatorische Kommasetzung auf Ihr Beispiel zutrifft.
    Bei dieser Entscheidung können Sie überlegen, ob Sie das Komma als hilfreich für die Gliederung des Satzes ansehen.

    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


  3. #3

    Standard Infinitiv mit "zu" als Subjekt

    "Soll hierbei ein oder kein Komma gesetzt werden: "Pünktlich zu sein(,) ist eine Stärke" / "Dich zu kennen(,) ist eine Ehre"?"

    Standarddeutsch: Soll (muss) HIER ein Komma gesetzt werden?

    Pünktlich zu sein ist eine Stärke.
    Das Subjekt "Pünktlich zu sein" wird nicht durch ein Komma abgetrennt.

    Dich zu kennen ist eine Ehre.
    Das Subjekt "Dich zu kennen" wird nicht durch ein Komma abgetrennt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Komma oder kein Komma?
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.2017, 20:31
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2015, 08:52
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2013, 08:42
  4. Heißt es dankbar um dich oder dankbar für dich?
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 19:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein