Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: "hat" oder "hatte"

  1. #1
    Unregistriert Gast

    Standard "hat" oder "hatte"

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    beim Verfassen eines Textes

    Wie muss es richtig heißen:

    Er sammelte alles, was mit seinem Hobby zu tun "hat" oder "hatte" ?

  2. #2

    Standard

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    Sprachsystem


    Im Deutschen gibt es nur teilweise Normen, die in bestimmten Konstellationen von (Teil-)Sätzen bestimmte Tempusformen vorschreiben. In Bezug auf Ihr Beispiel scheinen diese jedoch nicht einschlägig zu sein.

    Das Tempus-System des Deutschen (u.a. Präsens, Präteritum, Futur, Perfekt) kann als eine Menge von Formen erfasst werden, die von der Funktion, eine Zeitbedeutung (Gegenwart, Zukunft, Vergangenheit, Vorzeitigkeit) auszudrücken, allgemein zu unterscheiden ist. Vielmehr haben die meisten Tempora das Potential, verschiedene Zeitbedeutungen auszudrücken bzw. in bestimmten Kontexten als Indikator für ein bestimmtes Zeitverhältnis zu fungieren. Zudem gibt es Konventionen für den Tempusgebrauch in bestimmten Textsorten. So sind gerade erzählende Texte durch die Verwendung des Präteritums als Grundtempus gekennzeichnet.

    Ihre Frage kann also in Abhängigkeit vom gewählten Fokus auf zwei Weisen beantwortet werden.

    1. Der Fokus liegt auf den temporalsemantische Eigenschaften


    Der Fokus liegt hier auf dem Potential der Tempora, eine bestimmte Bedeutung auszudrücken. Es geht primär also um den Inhalt der beabsichtigten Aussage. Mit „Er sammelte alles“ wird durch die Verwendung des Präteritums ein klarer Vergangenheitsbezug hergestellt. Die Handlung des Sammelns beschreibt einen Zeitpunkt oder einen Zeitabschnitt, der klar in der Vergangenheit liegt. Der Attributsatz „was mit seinem Hobby zu tun hat/hatte“, der Bezug auf alles nimmt und das, was gesammelt wird, näher beschreibt, kann hier auf der Basis der Tempuswahl (hat oder hatte) Bedeutungsunterschiede ausdrücken, die sich auf das Hobby und die gesammelten Dinge beziehen. Die Wahl des Präsens (hat) hat meist das Potential, Allgemeingültigkeit und auch gegenwärtige Gültigkeit auszudrücken. Wird hat gewählt, stehen die gesammelten Dinge auch im Sprechzeitpunkt noch in einer Beziehung zum Hobby: Entweder hat die betreffende Person das Hobby zu diesem Zeitpunkt noch oder aber die gesammelten Dinge stehen immer noch – ganz allgemein – mit dem Hobby in Verbindung. Wird hingegen hatte verwendet, indiziert das Präteritum hier, dass der Zusammenhang von Hobby und gesammelten Dingen in der Gegenwart des Sprechens/Erzählens nicht mehr zwingend besteht: Die betreffende Person könnte das Hobby aufgegeben haben oder – logisch jedoch weniger wahrscheinlich – die Dinge könnten allgemein ihren Bezug zum Hobby verloren haben.

    2. Der Fokus liegt auf der Textsorte „Erzähltext“

    Fokussiert man hingegen die Textsorte und geht davon aus, dass der Satz Teil einer Erzählung ist, ist davon auszugehen, dass das Präteritum als Grundtempus verwendet wird. Hier könnte dann die Verwendung von hatte Teil der konstanten Verwendung des Präteritums im Rahmen der Erzählung sein.

    Somit kommt es bei Ihrer Frage letztlich darauf an, was für Sie hier entscheidend ist: Mit hatte entsteht eine Erzählkonstanz beim Schildern des Vergangenen. Mit hat können Sie hingegen andeuten, dass die betreffende Person das Hobby auch zum Zeitpunkt des Erzählens noch hat.
     

  3. #3
    mehrlicht Gast

    Standard "hat" oder "hatte"

    "Er sammelte alles, was mit seinem Hobby zu tun hatte" ist ein Satz ohne Fehler.
    Es erzählt von Gegenstände die gesammelt wurden, nicht weil sie heute mit seinem Hobby zu tun haben, sondern weil sie damals mit seinem Hobby zu tun hatten. Sowohl das Sammeln wie der motivierende Bezug zum Hobby
    fanden in der Vergangenheit statt.
    Für die Verwendung von "hat" anstelle von "hatte" sehe ich daher weder Sinn noch Zweck.
    Es erinnert an die in mancher Provinz-Zeitungen gerne verwendete Präsenz für Vergangenes wie für Zukünftiges.
    Als umgangssprachliche Vereinfachung muss man es wohl hinnehmen.

  4. #4

    Standard Er sammelte alles, was mit seinem Hobby zu tun hatte.

    Die Erklärung Herrn Emmrichs ist sehr gut. Vielleicht haben Sie, Herr oder Frau Gast, diese nicht ganz verstanden. Die Variante mit "hat" ist nicht umgangssprachlich bzw. im Standarddeutschen falsch.

    /"Er sammelte alles, was mit seinem Hobby zu tun hatte" ist ein Satz ohne Fehler./

    Doch. Da fehlt der Punkt.

    "Er sammelte alles, was mit seinem Hobby zu tun hatte."

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 15:50
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 18:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein