+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Organisation im Neutrum?

  1. #1
    Registriert seit
    04.11.2014
    Beiträge
    1

    Standard Organisation im Neutrum?

    Die Entwicklungsorganisation FAIRMED in Bern ist eine Stiftung. Zusammen mit dem Begriff Stiftung ist ja klar, dass sie weiblich geschrieben werden kann, z.B. die Stiftung FAIRMED betreibt Gesundheitsprojekte für die Ärmsten in Afrika und Asien. Ohne den Zusatz Stiftung klingt aber die weibliche Form seltsam, und meiner Meinung müsste man FAIRMED, da eine Organisation ohne natürliches Geschlecht und auch mit einem Namen ohne zuzuordnendes Geschlecht, sächlich brauchen, also: FAIRMED hat seine Projekte in Westafrika ausgebaut. Ist das richtig?

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2014
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    271

    Standard

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    Sprachsystem


    Ihre Frage betrifft das Genus von Eigennamen, in diesem Fall dem Namen einer Organisation. Dazu wurden bereits zwei Beiträge in diesem Forum erstellt, die sich hier nachlesen lassen:

    http://www.grammatikfragen.de/showth...ighlight=Firma

    http://www.grammatikfragen.de/showth...ighlight=edeka

    Organisationsnamen werfen dieselben Probleme auf, wie die in diesem Beitrag angeführten Firmennamen. Mit Recht haben Sie bereits durch Ihre Frage festgestellt, dass es Kasusschwankungen bei Eigennamen von Firmen- und Organisationen gibt. In der Dudengrammatik heißt es, dass artikellose Firmennamen zwischen dem Femininum und dem Neutrum schwanken. (Vgl. Dudengrammatik, Randnummer 251)


    Welches Genus nun einem Eigennamen zugeordnet wird, hängt davon ab, welche Gattung damit assoziiert wird . Es muss also geklärt werden, unter welche Gattung FRAIMED fällt: Handelt es sich um eine Stiftung? Eine Organisation? Einen Verein? Einen Verband? Etc. Um dies zu entscheiden, müsste man sich mit wesentlichen Merkmalen dieser Gattungen beschäftigen. Anhand dieser wesentlichen Merkmale könnte man dann FAIRMED untersuchen und der entsprechenden Gattung zuordnen.

    Angepasst an die jeweilige Gattungsbezeichnung könnte man FAIRMED aufgrund dieser Gattungszugehörigkeit das entsprechende Genus zu schreiben. Dies lässt sich dann zwar selbst nicht an dem Wort ablesen, wird aber durch das nachfolgende Possessivum deutlich:

    Beispiel


    (1) Die Organisation FAIRMED hat ihre Projekte in Westafrika ausgebaut.
    (2) Die Stiftung FAIRMED hat ihre Projekte in Westafrika ausgebaut.
    (3) Der Verein FAIRMED hat seine Projekte in Westafrika ausgebaut.
    (4) Der Verband FAIRMED hat seine Projekte in Westafrika ausgebaut.
    (5) Der Zusammenschluss FAIRMED hat seine Projekte in Westafrika ausgebaut.



    Die Organisation selbst bezeichnet sich auf ihrer Homepage als Stiftung. Deswegen sind die sich auf die Stiftung FAIRMED beziehende Pronomen stets feminin. Vor diesem Hintergrund könnte man sich einfach an dem Gebrauch der Organisation orientieren und FAIRMED der Gattung Stiftung zuordnen.


    Die Festlegung auf ein Genus kann also nur dann sinnvoll getroffen werden, wenn klar ist, unter welche Gattung FAIRMED fällt. Wenn es – wie häufig in diesen Fällen – hier verschiedene Möglichkeiten gibt, kann nur der Sprachgebrauch selbst die Genuszuweisung regeln. Da FAIRMED sich jedoch selbst als Stiftung betitelt, ist die Wahl des Femininums am plausibelsten und somit die folgende Variante zu bevorzugen:

    Beispiel

    Die Stiftung FAIRMED hat ihre Projekte in Westafrika ausgebaut.


     


    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


  3. #3

    Standard FAIRMED hat ihre Projekte in Westafrika ausgebaut.

    Die Stiftung FAIRMED betreibt Gesundheitsprojekte für die Ärmsten in Afrika und Asien.
    FAIRMED betreibt Gesundheitsprojekte für die Ärmsten in Afrika und Asien.

    Die Stiftung FAIRMED hat ihre Projekte in Westafrika ausgebaut.
    FAIRMED hat ihre Projekte in Westafrika ausgebaut.

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein