+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ja, aufmachen ist eine gute Idee. - Wird Aufmachen groß oder klein geschrieben?

  1. #1
    Thorsten Kettner Gast

    Standard Ja, aufmachen ist eine gute Idee. - Wird Aufmachen groß oder klein geschrieben?

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Im Gespräch mit Freunden

    A: Lasst uns die Dosen doch einfach aufmachen.
    B: Ja, aufmachen ist eine gute Idee.

    Die Antwort von B ist nicht gerade eloquent, erscheint mir aber grammatikalisch nicht falsch. Nur: "aufmachen" groß oder klein? Ist das hier ein gedachtes substantiviertes Verb? "Ja, (das) Aufmachen ist eine gute Idee."?

  2. #2
    Registriert seit
    12.12.2015
    Ort
    - Gießen
    Beiträge
    116

    Standard Groß- und Kleinschreibung von Substantivierungen

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Da es sich bei Ihrer Frage um keinen den Sprachgebrauch betreffenden grammatischen Zweifelsfall handelt, sondern um eine Frage zur Rechtschreibung, wird hier auf unser auf Zweifelsfälle ausgerichtetes Antwortschema mit den Icons verzichtet. Wir möchten Sie dennoch bitten, unseren kurzen Fragebogen zur Bewertung unserer Antwort auszufüllen.

    Über Rechtschreibung kann man sich im amtlichen Regelwerk des Rats für deutsche Rechtschreibung informieren. Für Ihr Beispiel gilt bezüglich der Groß- und Kleinschreibung von Substantivierungen der Paragraph §57: „Wörter anderer Wortarten schreibt man groß, wenn sie als Substantive gebraucht werden (=Substantivierungen).

    Ob ein Wort als Substantiv gebraucht wird, lässt sich anhand von drei Kriterien bestimmen:

    1. Ein Artikel steht vor dem substantivierten Wort und bezieht sich auf dieses: Das Aufmachen fällt ihm mit einer Hand schwer.

    2. Ein Attribut steht vor oder hinter dem substantivierten Wort und bezieht sich auf dieses: Langsames Aufmachen der Dose verringert die Verletzungsgefahr.

    3. Das Wort fungiert als kasusbestimmtes Satzglied: Aufmachen fällt ihm schwer, wenn er nicht weiß, wer vor der Haustür steht. (Aufmachen steht im Nominativ und ist Subjekt des Satzes.)

    In Ihrem Beispiel trifft das 3. Kriterium zu, denn Aufmachen steht hier zwar ohne Artikel oder Attribut, ist jedoch Subjekt des Satzes, da sich das Verb ist auf Aufmachen als Subjekt im Nominativ Singular bezieht. Die Großschreibung ist hierbei folglich korrekt:
    Ja, Aufmachen ist eine gute Idee.
    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


+ Antworten

Ähnliche Themen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein