+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Mein unbeliebtes oder unbeliebtestes Fach Mathematik.....

  1. #1
    Registriert seit
    17.07.2019
    Ort
    36433 Bad Salzungen
    Beiträge
    2

    Standard Mein unbeliebtes oder unbeliebtestes Fach Mathematik.....

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Mir wurde die Frage von einem Ausländer gestellt.

    Mit folgendem Nachschlagewerk versuchte ich dieser Frage auf den Grund zu gehen:
    Internet Google

  2. #2

    Standard Verwendung der Steigerungsformen des Adjektivs "beliebt"

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.
    Die Frage wurde im Rahmen eines Seminars an der JLU Gießen von der Studentin Michele Fischer beantwortet.

    Sprachsystem

    Es handelt sich bei Ihrer Frage um die Komparation (Steigerung) des Adjektivs unbeliebt. Bei der Komparation gibt es im Normalfall drei Steigerungsformen: den Positiv (Grundform), den Komparativ (Ausdruck eines höheren Grades) und den Superlativ (Ausdruck des höchsten Grades). Üblicherweise besitzt der Komparativ die Endung -er und der Superlativ wird durch die Endungen -ste und -sten gekennzeichnet:
    hübsch - hübscher - am hübschesten
    klug - klüger - am klügsten
    unbeliebt - unbeliebter - am unbeliebtesten
    In Ihrer Frage stellen sie ein Positiv (unbeliebtes Fach Mathematik) dem Superlativ (unbeliebtestes Fach Mathematik) entgegen.
    Dies bedeutet, dass Ihre Frage in Hinblick auf den semantischen Unterschied darin liegt, dass beim Superlativ unbeliebtestes Fach Mathematik das Fach Mathematik im Vergleich zu den anderen Fächern den höchsten Grad zugeteilt bekommt, während bei der Grundform mein unbeliebtes Fach Mathematik nicht ausgeschlossen wird, dass andere Fächer als genauso unbeliebt, wenn nicht sogar unbeliebter, bewertet werden:
    (1) Mein unbeliebtestes Fach ist Mathematik. (Superlativ)
    (2) Mein unbeliebtes Fach Mathematik kann ich nicht abwählen. (Positiv)
    Dabei kommt es nun darauf an, mit welcher Intention Sie den Satz bilden wollen und was Sie damit aussagen möchten.

    Neben dem semantischen Unterschied der Komparationsstufen ist die Komparation außerdem eine Deklinationskategorie des Adjektivs. Möglicherweise sind Sie auf die Frage gestoßen, weil -es sowohl die Endung für Neutrum Singular Nominativ ist als auch Ihr Superlativ unbeliebtestes auf -es endet.
    Der Superlativ wird in Sätzen mit Kopulaverb mit der Steigerungspartikel am verwendet.
    Das Adjektiv hat dann die Endung -sten.:
    Fußball spiele ich am liebsten.
    Ein Adjektiv im Superlativ kann aber wie andere Adjektivformen auch als Attribut in die Nominalgruppe integriert werden. -st ist hier nach wie vor der Marker für den Superlativ. Die Endung des Adjektivs richtet sich dann nach den allgemeinen Prinzipien der Adjektivdeklination:
    Erdbeereis ist die leckerste Eissorte
    Deine süßeste Katze ist Minka.
    Ihr bestes Buch wurde schnell verkauft.
    In Ihrer Frage benutzen sie den unbestimmten Artikel (Possessivartikel) mein, sodass das Adjektiv unbeliebt im Superlativ nach Kasus-Numerus-Genus-Kongruenz zum Substantiv Fach Mathematik dekliniert wird.
    Das Substantiv Fach Mathematik ist neutrum. Formal wird der Superlativ von dem Adjektiv unbeliebt mit dem unbestimmten Artikel mein wie folgt dekliniert:

    Nominativ mein unbeliebtestes Fach
    Genitiv meines unbeliebtesten Fach(e)s
    Dativ meinem unbeliebtesten Fach
    Akkusativ mein unbeliebtestes Fach

    Bei mein unbeliebtestes Fach Mathematik, wie es in Ihrer Frage steht, handelt es sich also um den Nominativ Singular oder den Akkusativ Singular.
     


    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wieso heißt es "mein Berlin" "mein Paris"? Städte sind doch weiblich.
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2017, 02:22
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2016, 19:53
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2014, 16:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein