+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Müsste das Subjekt im zweiten Teil des Satzes wiederholt werden?

  1. #1

    Standard Müsste das Subjekt im zweiten Teil des Satzes wiederholt werden?

    Wie ich auf die Frage gestoßen bin:
    Im Rahmen des Lektorats eines wissenschaftlichen Textes

    Mit folgendem Nachschlagewerk versuchte ich dieser Frage auf den Grund zu gehen:
    Duden Grammatik

    Hallo,

    beim Lesen eines Textes bin ich auf einen Satz gestoßen, den ich hier stark vereinfacht wiedergeben möchte:

    "Während die Frage der Rechtsstaatlichkeit keiner weiteren Diskussion unterlag, erfuhr die Sozialstaatlichkeit größeres Interesse und stand im Mittelpunkt eines langwierigen Disputs."

    Meine Frage wäre, ob der zweite Teil des Satzes so funktioniert. Meinem Sprachempfinden zufolge müßte das "stand im Mittelpunkt ..." auch mit einem Subjekt verbunden werden (z. B.: "und sie stand im Mittelpunkt ..."). Allerdings vermute ich, dass mich dieses Gefühl trügt.

    Im Voraus danke ich herzlich für einen Tipp, der mir hier Gewissheit verschafft.

    Mit besten Grüßen

    K.

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2014
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    271

    Standard Koordinationsellipse

    Die Beantwortung Ihrer Frage ist Teil eines Forschungsprojekts zur Verständlichkeit von grammatischen Erklärungen. Wir bitten Sie deshalb darum, im Anschluss an die Lektüre der Antwort die Tools zur Bewertung (Fragebogen, Sternchenfunktion, Antwortoption) zu nutzen.

    Sprachsystem

    In Ihrer Frage geht es darum, ob es aus sprachsystematischer Sicht möglich ist, gewisse Einsparungen innerhalb von Sätzen vorzunehmen. Vorweg lässt sich anmerken, dass solche Einsparungen unter gewissen Voraussetzungen durchaus möglich sind.

    Zur Erläuterung beginnen wir mit einem überschaubaren Beispiel:

    Beispiel

    1a) Fritz baut ein Haus und Fritz pflanzt einen Baum.
    1b) Fritz baut ein Haus und […] pflanzt einen Baum.


    Dieses Beispiel funktioniert ähnlich wie das von Ihnen angeführte Beispiel. Im Beispielsatz 1a liegen zwei Hauptsätze vor, die mit dem Konjunktor und verbunden sind. In beiden Sätzen wurde hier das Subjekt Fritz realisiert. Dies ändert sich im Beispielsatz 1b. Hier ist Fritz auch in beiden Sätzen das Subjekt. Das Subjekt ist aber im zweiten Hauptsatz nicht realisiert, sondern eingespart worden, da durch den 1. Hauptsatz ersichtlich ist, wer das Subjekt im 2. Hauptsatz ist. Außerdem ist die Wortform in beiden Sätzen gleich:

    Beispiel

    1c) Fritz (Nominativ Singular Maskulinum) baut ein Haus und Fritz (Nominativ Singular Maskulinum) pflanzt einen Baum.


    Für solche Einsparungen findet sich in der Dudengrammatik die Regel, dass es bei einem gereihten Satz legitim ist, gleichartige Bestandteile desselben einzusparen. (Vgl. Dudengrammatik 1409) Ein gereihter Satz wiederum zeichnet sich dadurch aus, dass bei ihm zwei Sätze mit einem Junktor verbunden worden sind. In diesem Beispiel liegt ein gereihter Satz durch die Koordination mit dem Konjunktor und vor.

    Wendet man also diese Regel auf das Beispiel an, dann ist es kein Problem, das zweite Subjekt einzusparen, da es sich um dieselbe Wortgruppe mit derselben Wortform handelt, sodass der Bezug eindeutig ist. Solche Einsparungen bei koordinierten (gereihten) Sätzen werden in der Fachsprache als Koordinationsellipsen bezeichnet und sind demnach sprachsystematisch erklärbar.

    Nähern wir uns nun mit diesem Hintergrund ihrem Ausgangsbeispiel und vereinfachen es zunächst:

    Beispiel

    2a) Die Sozialstaatlichkeit erfuhr größeres Interesse und die Sozialstaatlichkeit stand im Mittelpunkt eines langwierigen Disputs.

    2b) Die Sozialstaatlichkeit erfuhr größeres Interesse und […] stand im Mittelpunkt eines langwierigen Disputs.


    Bei dieser Vereinfachung sehen wir, dass dieses Beispiel analog zu unserem 1. Beispiel funktioniert. Wieder liegt ein gereihter Satz vor, bestehend aus zwei Sätzen, die mit dem Konjunktor und verbunden wurden. In diesem Fall ist die Sozialstaatlichkeit das Subjekt der beiden Sätze. Auch hier kann das Subjekt wie im Beispielsatz 2b eingespart werden, da es sich hier um einen gleichartigen Bestandteil des gereihten Satzes handelt.

    Vor diesem Hintergrund ist die Beurteilung Ihres Ausgangsbeispiels möglich. Dieses lautete:

    Beispiel

    Während die Frage der Rechtsstaatlichkeit keiner weiteren Diskussion unterlag, erfuhr die Sozialstaatlichkeit größeres Interesse und […] stand im Mittelpunkt eines langwierigen Disputs.


    Ihr Ausgangsbeispiel funktioniert analog zu Beispiel 2. Auch hier ist es möglich, dass Subjekt die Sozialstaatlichkeit einzusparen. Zwar ist der gesamte Satz hier etwas komplexer als das Beispiel 2, aber das Ändern der Satzkonstruktion durch das Hinzufügen eines Nebensatzes ändert nichts an der Möglichkeit der Einsparung. Es handelt sich immer noch um einen gereihten Satz, bei dem ein gleichartiger Bestandteil eingespart worden ist. Diese Einsparung ist besonders auch deswegen möglich, da die Bezüge trotz der größeren Komplexität noch einsichtig bleiben und durch die Einsparung keine Mehrdeutigkeit entsteht.

    Demnach lässt sich festhalten, dass in Ihrem Beispiel die Einsparung möglich ist, da sie sprachsystematisch erklärbar ist.

     


    Umfrage zum Umgang mit dieser Antwort

    War diese Antwort hilfreich für Sie? Wie gehen Sie damit um?
    Helfen Sie unserem Forschungsteam von der Universität Gießen dabei herauszufinden, wie eine solche Grammatik benutzt wird, welche Erläuterungen interessant sind und wie Sie damit umgehen. Durch die Beantwortung unseres Fragebogens tragen Sie dazu bei, die Qualität unserer Antworten und die Qualität von Grammatiken zu verbessern!

    Umfrage öffnen


  3. #3

    Standard Während die Frage der Rechtsstaatlichkeit keine Diskussion auslöste …

    Während die Frage der Rechtsstaatlichkeit keine Diskussion auslöste, stiess das Thema "Sozialstaat" auf größeres Interesse: Es stand im Mittelpunkt eines langwierigen Disputs.

  4. #4

    Standard

    Liebe Frau Weiß,

    haben Sie vielen Dank für Ihre Antwort.

    Mit besten Grüßen

    K.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ringbuch mit zusätzlichem, gehefteten Teil
    Von Unregistriert im Forum Fragen zur Grammatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2014, 12:07
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 19:06
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.2013, 08:12
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 10:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein